Sie sind hier: Home

Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie auf unserer Webseite der Interessengemeinschaft Tagesmütter- und Väter Frankfurt (Oder) IG

seit 2014 sind wir eine  IG (Interessengemeinschaft). Treff der IG ist das Haus der Begegnung in Frankfurt (Oder)
Alle Bürger und Bürgerinnen von Frankfurt (Oder) sind herzlich eingeladen.
Das sind die Termine:


am 14.11.2016 19:30 Uhr
am 12.12.2016 19:30 Uhr

am 09.01.2017 19:30 Uhr
am 13.02.2017 19:30 Uhr
am 13.03.2017 19:30 Uhr
am 10.04.2017 19:30 Uhr
am 08.05.2017 19:30 Uhr
am 12.06.2017 19:30 Uhr
Ferien und Sommerpause
am 11.09.2017 19:30 Uhr
am 09.10.2017 19:30 Uhr
am 13.11.2017 19:30 Uhr
am 11.12.2017 19:30 Uhr

Themen: Die IG (Interessengemeinschaft) stellt sich vor, "Ich suche eine Tagesmutter", "Wie werde ich Tagesmutter", "Wie melde ich mein Kind bei einer Tagesmutter an"

Ort: Haus der Begegnung Frankfurt (Oder)
Ansprechpartnerin

Frau Hiekel, Telefon: 0335/4001909

Frau Mai, Telefon:    0335/2849530

 

Kann ich mir eine Tagesmutter leisten?

Wir die Interessengemeinschaft der "Tagesmütter und Väter" sagen "Ja"
Ihnen liebe Eltern wird in Frankfurt/Oder, das Wunsch und Wahlrecht eingeräumt.
Sie können sich zwischen einer Kindertagespflegestelle und einer Kindertagesstätte für Ihre Kinderbetreuung entscheiden.
Es entstehen keine Mehrkosten wie zu einem Kitaplatz, denn jedes Kind hat einen Anspruch auf einen Tagespflegeplatz oder Kitaplatz auf der Grundlage gemäß §22-24 SGB VIII.
Die Rechtsanspruchsprüfung für die Kindertagespflege erfolgt nach demselben Prinzip, so als wenn sie ihr Kind in eine Kindertagesstätte geben möchten. Dies nennt sich die geförderte Kindertagespflege.
Laden sie das entsprechende Antragsformulare der Stadt Frankfurt (Oder) hier herunter.

Der Umfang der täglichen Betreuungszeit richtet sich nach den individuellen Bedarf und wird als tägliche Betreuungszeit nach den folgenden Stundenanzahlen gewertet:
bis 6 Stunden
bis 8 Stunden
über 8 Stunden.

Seit 1.08.2013 haben alle Kinder ab dem 1. Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf eine Betreuung in einer Kindertagespflege. Für Kinder die das 1. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, wird die Feststellung des Rechtsanspruchs individuell nach familiärer Situation gewährt.

Was ist Kindertagespflege?

Kindertagespflege ist eine Betreuungsmöglichkeit vorrangig für Kinder unter drei Jahren. Eine Betreuung über das dritte Lebensjahr hinaus ist möglich.
Das Besondere an einer Kindertagespflegestelle ist die familienähnliche individuelle Betreuung für ihr Kind. In einer Kindertagespflegegruppe können maximal 5 Kinder betreut werden. Durch diese kleine Gruppenstärke können wir als Tagesmuttis- und Vatis (Kindertagespflegeperson) ihrem Kind die Möglichkeit bieten eine individuelle Betreuung zu erleben. Ihr Kind erfährt eine individuelle Bildung und Förderung. Jedes Kind wird nach seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten gefördert. Jede Tagesmutti beschreibt ihre Tätigkeit in ihrem Pädagogischen Konzept. Dies beinhaltet die Umsetzung der Grundsätze der elementaren Bildung und entsprechend dem Entwicklungsstand ihres Kindes eine ganzheitliche Bildung, Erziehung und Betreuung. Weiterhin beinhaltet das pädagogische Konzept die regelmäßige Feststellung des Entwicklungsstandes "Grenzsteine der Entwicklung" und die Auswertung der Sprachentwicklung "Meilensteine der Sprachentwicklung".

Auch die Eingewöhnungsphase ist in jedem pädagogischen Konzept beschrieben. "Ohne Eltern geht es nicht". Gemeinsam mit ihnen als Eltern ist ein sanfter Beginn von großer Bedeutung für den weiteren Verlauf ihres Kindes.
Wir bestärken ihr Kind in ihrem Wunsch, die Umwelt zu erkennen, zu begreifen und ihr Leben selbst mitzugestalten. Wir unterstützen die Neugierde der kleinen Forscher, damit sie zahlreiche Erfahrungen sammeln, um als Weltentdecker jeden Tag Neues zu erobern.
 
Um eine Kindertagesgruppe zu führen bedarf es einer Pflegeerlaubnis vom Jugendamt.

<< zurück | Seitenanfang | Seite drucken